Der tägliche Wahnsinn...
  Startseite
    Der Wahnsinn im WWW
    Der Wahnsinn im Privaten
    Der Wahnsinn in der Firma
    Der Wahnsinn in der Familie
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  Schnackepuh
  Katrin
  Marryme
  Bianka
  Ute
  Schoki
  Nici


http://myblog.de/rotenina

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ein verfressener Tag

Fine hat mich heute wirklich erstaunt - sie hatte "Fresstag", nachdem sie die letzten Tage eher weniger wollte! Aber fangen wir von vorne an...
Gestern ist die S??e ja um kurz nach 16 Uhr abgebrochen, klar, nach den Turnaktionen. Und sie schlief...und schlief...und schlief... und dann war es 22.30 Uhr und sie schlief immer noch. Mmmhhh, ich wollte selbst ins Bett und sie lag ja in Tagesbekleidung, also ohne Gute-Nacht-Windel (jaja, die Schwarze, gell @ P?ppi :-)) und Schlafanzug im Bett. Also, mit S?uselsang und Bodenknarzen die Maus geweckt und bettfertig gemacht. Schnell noch eine Gute-Nacht-Flasche eingetrichtert und beim letzten Zug ging auch schon das K?pfchen wieder zur Seite - weiterschlafen!
Um kurz vor 5 kam mein Mann von der Nachttour nach Hause und bis er dann im Bett lag war Fine hellwach. Nun gut - der Fresstag kann beginnen!
Zuerst kam ein Guten-Morgen-Schoppen mit 170ml. Dann schnell mit den Hundis ums Eck, Zeitung reingeholt, Fine zum Spielen Runde 1 in den Laufstall gesteckt und in aller Ruhe meine Morgenlekt?re gelesen. So gegen 8 quengelte sie dann wieder und hat eine Portion Milchbrei verdr?ckt. Dann war Zeit f?r den zweiten Morgenschlaf. Sie schlummerte bis um 10 Uhr neben ihrem tief schnarchenden Papa (es wird mir ewig ein R?tsel bleiben, wie kleine Kinder bei einer derartigen Ger?uschkulisse auch nur ein Auge zumachen k?nnen). Dann auf zur Spielrunde 2 mit Wettkullern und Krabbelversuchen auf der Kuscheldecke im B?ro. Gegen 11 kam dann der gro?e Hunger zur?ck und sie hat ein Gl?schen Zucchini mit Kartoffeln + Extraportion ?l verdr?ckt. Dies reichte jedoch nicht aus und es musste noch ein Getreidebrei hinterher. Um 13.30 Uhr war es dann Zeit f?r das Mittagsschl?fchen, aber nicht ohne ihren Hunger lautstark zu bekunden. Nun gut, es gab ein schnelles Gl?schen Banane mit Getreide vom Onkel Hipp. Geschlafen hat sie dann bis um 15.30 Uhr. Die Stuttgarter Oma war zu Besuch und hat einen ?Umschlag? gebracht. No comment! Und es folgte eine gro?e Schale Milchbrei mit Frucht?gegen 18.30 Uhr war die Kleine dann schon wieder derart m?de von Spielrunde die X-te, aber trotz Milchflasche mit 130ml nicht zum Einschlafen zu bewegen. Attila wollte eh noch in seinen pers?nlichen Lieblingsladen (OBI) und ich hab kurzerhand beschlossen, einen Familienausflug daraus zu machen. Also, mit Sack und Pack dorthin gefahren, bis 20 Uhr Schrauben und Trennscheiben, seltsame D?sen und andere f?r mich undefinierbare Sachen gekauft und danach beim T?rken um die Ecke versumpft. Mit K?fte f?r den Herrn, zwei St?ckchen Pide und viiiiiel Salat f?r die Dame und jede Menge vom Inneren eines t?rkisches Fladenbrotes f?rs Kind. Und um 21.30 lagen alle au?er der Blogschreiberin im Bett!
Na, war das ein Tag?
11.8.05 22:58
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung